Presse

CLAAS setzt bei UC und Contact Center auf IP Dynamics

Im Zuge der IT-​Modernisierung beschloss der welt­weit tätige Land­ma­schi­nen­her­stel­ler CLAAS im Jahr 2014, in das Microsoft-​Umfeld zu wech­seln. Für die E-​Mail-​Kommunikation sollte künf­tig Micro­soft Out­look und für die Chat– und Konferenz-​Funktionalität Skype for Busi­ness zum Ein­satz kom­men. „Wir tra­gen damit den Wün­schen unse­rer Mit­ar­bei­ter Rech­nung. Sie ken­nen die Microsoft-​Tools und die Vor­teile von Streaming-​Technologien aus dem pri­va­ten Umfeld und aus ande­ren Unter­neh­men. Diese Erfah­run­gen brin­gen sie ins Unter­neh­men ein“, berich­tet Bir­git Duquesne, Lei­te­rin E-​Business bei CLAAS.

Im Okto­ber 2015 begann CLAAS in Zusam­men­ar­beit mit IP Dyna­mics, mit der suk­zes­si­ven Umstel­lung aller Stand­orte welt­weit auf Chat via Skype for Busi­ness. Im zwei­ten Schritt wurde 2016 auch die Kon­fe­renz­funk­tio­na­li­tät via Skype for Busi­ness aus­ge­rollt. 9.500 Mit­ar­bei­ter welt­weit chat­ten und kon­fe­rie­ren nun mit Skype for Busi­ness.
2017 erprobte IP Dyna­mics im Rah­men eines Pilot­pro­jek­tes zusam­men mit der IT von CLAAS eine Unified-​Communications-​Lösung für zunächst ins­ge­samt 280 User. Im Ergeb­nis wurde neben dem Chat sowie den Audio– und Video­kon­fe­ren­zen auch die Tele­fo­nie in einem Sys­tem auf Basis von Skype for Busi­ness rea­li­siert. Das Pilot­pro­jekt über­zeugte CLAAS, sodass zukünf­tig alle Unter­neh­mens­stand­orte dem­ent­spre­chend mit IP-​Telefonie aus­ge­stat­tet wer­den sol­len.

Es dau­erte nicht lange, bis sich die Ver­bes­se­run­gen bemerk­bar mach­ten. „Die Leute errei­chen ein­an­der schnel­ler“, so Duquesne. „Weil wir in Skype for Busi­ness zum Bei­spiel sehen kön­nen, wel­chen Sta­tus das Gegen­über hat, kann man den güns­ti­gen Zeit­punkt des Anwäh­lens bes­ser fin­den.“ Und auch im Videobe­reich spürt CLAAS Ver­bes­se­run­gen. Wäh­rend es frü­her ver­gleichs­weise lange dau­erte, bis eine Kon­fe­renz stand, kön­nen mit Skype for Busi­ness die Kon­fe­ren­zen nun wesent­lich schnel­ler gestar­tet wer­den.

Par­al­lel zur Ein­füh­rung von Skype for Busi­ness Enter­prise Voice moder­ni­sierte CLAAS mit­hilfe von IP Dyna­mics sein Con­tact Cen­ter. Der Land­ma­schi­nen­her­stel­ler betreibt ein Call Cen­ter mit rund 20 Agents, von denen zehn lau­fend aktiv sind. Die Her­aus­for­de­rung bestand darin, dass im Con­tact Cen­ter von CLAAS Anrufe von Kun­den, Händ­lern und Tech­ni­kern aus der gan­zen Welt ein­ge­hen. Zudem sollte gewähr­leis­tet sein, dass alle Mit­ar­bei­ter zuver­läs­sig erreicht wer­den kön­nen, auch wenn sie sehr ver­teilt, teil­weise aus dem Home-​Office arbei­ten.

IP Dyna­mics setzte für CLAAS auf die Skype for Busi­ness Archi­tek­tur ein Con­tact Cen­ter von Vox­tron auf. Nun wer­den Anru­fer bei CLAAS auf Deutsch und Eng­lisch begrüßt und durch den IVR (Inter­ac­tive Voice Response) gelei­tet. Zukünf­tig wird das Con­tact Cen­ter bei CLAAS auch Fran­zö­sisch, Tür­kisch und Pol­nisch spre­chen.

Den aus­führ­li­chen Refe­renz­be­richt über die Umstel­lung auf Micro­soft Out­look und Skype for Busi­ness bei CLAAS fin­den Sie hier.

Sofern Sie sich eben­falls für eine IT-​Modernisierung oder einen Wech­sel in das Microsoft-​Umfeld inter­es­sie­ren, spre­chen Sie uns gerne an.