IT Infra­struk­tur

Immer das Ganze im Blick


Hier kommt die Exper­tise von IP Dyna­mics in all ihren Facet­ten zum Ein­satz: Wir opti­mie­ren beste­hende IT-​Infrastrukturen – oder errich­ten sie von Grund auf neu. Und zwar von der ers­ten Bera­tung über die Pla­nung, die Anschaf­fung neuer Hard­ware und Soft­ware bis hin zur Inbe­trieb­nahme und Betreu­ung.

Dabei ana­ly­sie­ren wir zuerst den Sta­tus Quo Ihrer beste­hen­den IT-​Infrastruktur und die spe­zi­fi­schen Bedürf­nisse Ihres Unter­neh­mens. Erst dann ent­wi­ckeln wir ein maß­ge­schnei­der­tes, ganz­heit­li­ches Kon­zept – ganz unab­hän­gig von bestimm­ten Anbie­tern oder Pro­duk­ten. Ein Kon­zept, das sämt­li­che Kos­ten­fak­to­ren berück­sich­tigt, lang­fris­tig ange­legt und wirt­schaft­lich opti­mal ist.

Geht es an die Gestal­tung oder auch Umge­stal­tung der neuen IT Infra­struk­tur, nut­zen wir in der Regel Microsoft-​Produkte der Windows-​Server– und Client-​Familie, Citrix, Micro­soft Azure, Exch­ange, Sha­re­Point, Sys­tem Cen­ter oder auch SQL Ser­ver. Für einen wirt­schaft­li­che­ren Betrieb kann aber auch die Vir­tua­li­sie­rung durch Micro­soft Hyper-​V oder VMWare sinn­voll sein, da diese leis­tungs­fä­hige Infra­struk­tu­ren mit hoher Aus­fall­si­cher­heit ermög­li­chen – und das bei hoher Backup-​Verfügbarkeit.

Außer­dem bie­tet unser IP Dyna­mics Gesamt­pa­ket neben der Migra­tion und Inte­gra­tion von beste­hen­den Sys­te­men auch die Netz­werk­ver­wal­tung, die Ser­ver­be­treu­ung, die System-​Migration und –Aktua­li­sie­rung oder auch die Erstel­lung von Netz­plä­nen. Und wenn am Ende Ihre neue IT-​Infrastruktur steht, ist sie nicht nur siche­rer und leis­tungs­fä­hi­ger, son­dern durch den redu­zier­ten Admi­nis­tra­ti­ons­auf­wand auch deut­lich wirt­schaft­li­cher.

Unsere Pro­dukte für die IT Infra­struk­tur

Smarte Lösun­gen für smarte Unter­neh­men


Citrix

Alles von über­all aus.

Ob in der Cloud oder imple­men­tiert im eige­nen Rechen­zen­trum: Eine Citrix-​Netzwerklösung hilft bei der Zen­tra­li­sie­rung der Infra­struk­tur und macht sich auf diese Weise für jedes Unter­neh­men bezahlt. Citrix unter­stützt die Hoch­ver­füg­bar­keit Ihres Netz­werks, sodass Ihre Mit­ar­bei­ter jeder­zeit und von über­all aus auf ihren Arbeits­platz zugrei­fen kön­nen. Stel­len Sie Ihren Mit­ar­bei­tern Anwen­dun­gen und Daten bereit, mit einer Sicher­heit, Zuver­läs­sig­keit und Geschwin­dig­keit, die schon zig­tau­send­fach erprobt ist. Und all das mit her­vor­ra­gen­der User Expe­ri­ence: So kann zum Bei­spiel die auf dem einen Gerät begon­nene Arbeit naht­los auf einem ande­ren fort­ge­setzt wer­den – und zwar gerä­te­über­grei­fend. Citrix ist aber nicht nur extrem zuver­läs­sig, son­dern auch extrem sicher: Sie kon­trol­lie­ren den Zugriff auf alle Anwen­dun­gen und alle Daten, an jedem Stand­ort und über jedes Netz­werk und End­ge­rät. Und das mit einer ein­zi­gen IT-​Lösung, die Ihre IT mana­gen muss.



Win­dows Ser­ver /​Micro­soft Azure

DIE VIR­TU­ELLE LÖSUNG.

IT-​Lösungen kön­nen aus loka­len Ser­vern und Anwen­dun­gen oder – wie bei Micro­soft Azure – aus vir­tua­li­sier­ten IT-​Lösungen beste­hen. Das bedeu­tet für das IT-​Management: fle­xi­ble Admi­nis­tra­tion sowie die ein­fa­che Zugriffs­steue­rung für Ser­ver, Anwen­dun­gen, Dienste und Benut­zer durch intel­li­gente Ver­wal­tungs­kon­so­len und Ver­wal­tungs­tools – und zusätz­li­che Sicher­heits­funk­tio­nen für die Ein­hal­tung von auf­er­leg­ten Compliance-​Richtlinien der jewei­li­gen Orga­ni­sa­tion oder Bran­che. Die Inte­gra­tion von Micro­soft Azure in die IT-​Infrastruktur birgt aber noch wei­tere Vor­teile: Kos­ten­ef­fi­zi­enz, eine hohe Ver­füg­bar­keit und Ska­lier­bar­keit sowie die ein­fa­che Erstel­lung und Ver­wal­tung von Back­ups. Win­dows Ser­ver bezie­hungs­weise Micro­soft Azure las­sen sich zum Bei­spiel via Sys­tem Cen­ter ver­wal­ten, einer leis­tungs­star­ken Anwen­dung zum Mana­gen hybri­der Cloud-​Architekturen, die die naht­lose Migra­tion vir­tu­el­ler Ser­ver ermög­licht. Oder über die maß­ge­schnei­derte Soft­ware Ope­ra­tio­nal Insights, mit der Admins Pro­to­koll­da­ten aus nahezu allen Ser­ver­sys­te­men erfas­sen, spei­chern und ana­ly­sie­ren kön­nen. Oder durch das Intune Device Manage­ment, mit dem sich vor allem die mobi­len Geräte im Unter­neh­men – also Smart­pho­nes und Tablets – spie­lend ein­fach ver­wal­ten las­sen.



SQL Ser­ver

ODER WIE WIR SAGEN: DATEN­BAN­KING

Die SQL-​Datenbanken bie­ten nicht nur hohen Durch­satz und eine gesi­cherte Ver­füg­bar­keit. Sie über­zeu­gen auch mit einer Viel­zahl an Sicher­heits­funk­tio­nen wie die Ein­hal­tung von auf­er­leg­ten Compliance-​Richtlinien, Über­wa­chung, Sicher­heit auf Zei­len­e­bene, dyna­mi­sche Daten­mas­kie­rung und trans­pa­rente Daten­ver­schlüs­se­lung. Oder auch die Unter­stüt­zung von Siche­run­gen – mit der Mög­lich­keit einer Zeit­punkt­wie­der­her­stel­lung von Daten aus einer belie­bi­gen Trans­ak­tion für bis zu 35 Tage. Ein SQL Datenbank-​Server kann nicht nur On-​Premise, son­dern auch direkt bei Micro­soft in Azure betrie­ben wer­den. Zwei Lösungs­wege bie­ten sich hier­für an: Bei Micro­soft Azure Database-​as-​a-​Service han­delt es sich um eine ein­zelne, voll­stän­dig iso­lierte, ska­lier­bare SQL Daten­bank, die für vor­her­seh­bare Workloads opti­miert ist. Und die Micro­soft Azure Vir­tual Machine mit SQL Ser­ver ist ein SQL-​Server – oder eine andere Daten­bank­platt­form – mit vol­lem Funk­ti­ons­um­fang.



Exch­ange

HOCH­VER­FÜG­BAR UND REDUN­DANT

Dank Exch­ange kann jeder Mit­ar­bei­ter jeder­zeit auf seine E-​Mails, sei­nen Kalen­der und seine Kon­takte zugrei­fen kann – ganz gleich mit wel­chem Brow­ser und wel­chem Gerät. Eine der größ­ten Stär­ken von Exch­ange ist dabei die hohe Ver­füg­bar­keit: IT-​Administratoren kön­nen Ser­ver für die regel­mä­ßige War­tung pro­blem­los vom Netz neh­men, ohne den E-​Mail Dienst off­line zu schal­ten. Die Benut­zer­ver­wal­tung erfolgt übri­gens kom­for­ta­bel über eine web­ba­sierte Ver­wal­tungs­ober­flä­che, wobei Exch­ange auf einer vor­han­de­nen Active Direc­tory Infra­struk­tur auf­setzt. Und auch ohne eine lokale Exch­ange Infra­struk­tur las­sen sich Post­fä­cher kom­plett bei Micro­soft hos­ten – Kos­ten für teure On-​Premise-​Speicher und Infra­struk­tur ent­fal­len also.



Sha­re­Point

IDEAL AUF ALLEN EBE­NEN

Als Platt­form für Kol­la­bo­ra­tion, Web Con­tent Manage­ment und Doku­men­ten­ma­nage­ment unter­stützt Sha­re­Point die Zusam­men­ar­beit auf Unternehmens-​, Abteilungs-​, Team– und Pro­jek­t­ebene. Und auch hier haben Sie wie­der die Wahl zwi­schen einer rei­nen Online-​Lösung und einer hybri­den bezie­hungs­weise On-​Premise Sha­re­Point Bereit­stel­lung. Bei Sha­re­Point Online nut­zen Sie aus­schließ­lich die exter­nen Ser­ver von Micro­soft. Bei der hybri­den oder On-​Premise Vari­ante hin­ge­gen wer­den die Sha­re­Point Ser­ver von Ihrer eige­nen IT ver­wal­tet – sei es in Micro­soft Azure oder in Ihrer Infra­struk­tur. Ist Letz­te­res der Fall, benö­ti­gen Sie eine eigene Umge­bung zum Tes­ten und Ent­wi­ckeln – und die wird heut­zu­tage mit Hilfe vir­tu­el­ler Ser­ver rea­li­siert. Dazu stel­len Sie ein­fach hoch­ver­füg­bare Sha­re­Point Ser­ver als Zusam­men­ar­beits­lö­sung in Azure bereit, inklu­sive SharePoint-​Wiederherstellungsumgebung. Das mini­miert die Hard– und Soft­ware­kos­ten – und je nach Last auf den Sys­te­men kön­nen Sie Ihre Umge­bung fle­xi­bel nach oben und unten ska­lie­ren und bezah­len nur das, was Sie auch tat­säch­lich nut­zen.



Sys­tem Cen­ter

SCHAL­TEN UND WAL­TEN

Sys­tem Cen­ter ist die moderne Art, IT zu ver­wal­ten – ob in der loka­len Umge­bung, der Ihres Ser­vice Pro­vi­ders oder in der Cloud. Es bie­tet eine ein­heit­li­che Rechen­zen­trums­ver­wal­tung mit inte­grier­ten Funk­tio­nen wie Über­wa­chung, Bereit­stel­lung, Kon­fi­gu­ra­tion, Auto­ma­ti­sie­rung, Schutz und auch Self-​Service. Oder erwei­tern Sie doch ein­fach die Sys­tem Center-​Funktionen um die Micro­soft Ope­ra­ti­ons Manage­ment Suite (OMS), eine von der Cloud inspi­rierte Mög­lich­keit, um tra­di­tio­nelle Infra­struk­tu­ren zu ver­wal­ten und moderne Anwen­dun­gen bereit­zu­stel­len.



Die Kom­po­nen­ten des Sys­tem Cen­ters


Vir­tual Machine Mana­ger (VMM)

Der VMM ist ein leis­tungs­fä­hi­ges Admi­nis­tra­ti­ons­werk­zeug für das vir­tua­li­sierte Rechen­zen­trum, das die zen­trale Ver­wal­tung der phy­si­schen und vir­tu­el­len Infra­struk­tur – On-​Premise und in Azure – ermög­licht.

Con­fi­gu­ra­tion Mana­ger (SCCM)

Der SCCM unter­stützt On-​Premise und in Azure effi­zi­en­tere IT-​Dienste durch die Mög­lich­keit einer siche­ren und ska­lier­ba­ren Software-​Bereitstellung, der Compliance-​Einstellungsverwaltung und einer umfas­sen­den Res­sour­cen­ver­wal­tung von Ser­vern, Desk­tops, Lap­tops und mobi­len Gerä­ten.

Ope­ra­ti­ons Mana­ger (SCOM)

Ope­ra­ti­ons Mana­ger ermög­licht eine fle­xi­ble und kos­ten­güns­tige Über­wa­chung der Infra­struk­tur. Über eine ein­zige Kon­sole wer­den der Zustand und die Leis­tung von Diens­ten, Gerä­ten und Vor­gän­gen über­wacht. IT-​Administratoren erhal­ten so einen schnel­len Über­blick über den kom­plet­ten IT-​Status.

Data Pro­tec­tion Mana­ger (DPM)

Hier­bei han­delt es sich um ein Siche­rungs– und Wie­der­her­stel­lungs­sys­tem. Der DPM schützt Daten und unter­stützt ver­schie­dene Siche­rungs­me­tho­den bis zur kom­plet­ten Wie­der­her­stel­lung eines Sys­tems für On-​Premise und Azure Ser­ver Infra­struk­tu­ren.

Ser­vice Mana­ger (SCSM)

Der SCSM umfasst inte­grierte Pro­zesse und Manage­ment sowie Configuration-​Management, Ana­lyse und Reporting. In einem Self-​Service-​Portal kön­nen auf­tre­tende Pro­bleme erfasst und doku­men­tiert wer­den. Zusätz­lich las­sen sich Work­flows defi­nie­ren und Infor­ma­tio­nen über IT-​Service-​Komponenten erfas­sen.

Orches­tra­tor (SCO)

Eine Workflow-​Verwaltungslösung für die Inte­gra­tion und Auto­ma­ti­sie­rung von IT-​Vorgängen mit­hilfe von Run­books. Run­books ent­hal­ten Anwei­sun­gen für einen auto­ma­ti­sier­ten Task oder Pro­zess und unter­stüt­zen bei der Erstel­lung, Über­wa­chung und Bereit­stel­lung von Res­sour­cen in der IT-​Umgebung.

App Con­trol­ler (SCAC)

Eine Self-​Service-​Umgebung, die Sie beim Kon­fi­gu­rie­ren, Bereit­stel­len und Ver­wal­ten von vir­tu­el­len Com­pu­tern und Diens­ten in ver­schie­de­nen Umge­bun­gen – ob On-​Premise oder in der Cloud – unter­stützt.

Sie möch­ten mehr erfah­ren?

Kon­tak­tie­ren Sie uns


Unsere Exper­ten infor­mie­ren und bera­ten Sie gern zum Thema Infra­struk­tur.