Presse

Auf die Bretter. Fertig. Los!

Am Wochen­ende vom 14. bis zum 15. Sep­tem­ber 2019 kamen unsere surf­wil­li­gen Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen auf Deutsch­lands dritt­größ­ter Insel Feh­marn zusam­men, um sich in der Hoff­nung auf win­di­ges Wet­ter auf die Wind­surf­bret­ter zu wagen. Schon am Vor­abend zum Sams­tag ist ein Groß­teil der Gruppe ange­reist, um am nächs­ten Mor­gen direkt los­le­gen zu kön­nen.

Lei­der waren die Wet­ter­be­din­gun­gen fürs Wind­sur­fen nicht durch­ge­hend so opti­mal wie erhofft und so muss­ten die Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen teils mit zu schwa­chem, teils mit zu star­kem Wind mit bis zu 40 km/​h zurecht­kom­men. Nichts­des­to­trotz wur­den an bei­den Tagen des sport­li­chen Wochen­en­des meh­rere Stun­den auf dem Was­ser – oder je nach Erfah­rungs­le­vel – auch im Was­ser ver­bracht.

Unser Surf­wo­chen­ende sollte sowohl unse­ren Windsurfing-​Profis als auch unse­ren blu­ti­gen Anfän­gern die Gele­gen­heit bie­ten, an einem Strand zusam­men­zu­kom­men und ihre Lei­den­schaft aus­zu­le­ben bezie­hungs­weise neu zu ent­de­cken.

Wäh­rend die Fort­ge­schrit­te­nen schon auf eigene Faust los­sur­fen konn­ten, hat­ten die hoch­mo­ti­vier­ten Neu­linge die Mög­lich­keit, an einem Wind­sur­fing­kurs teil­zu­neh­men und die­sen auf Wunsch sogar mit einem Surf­schein abzu­schlie­ßen. Dank des kom­pe­ten­ten Sur­f­leh­rers waren nach eini­gen Stun­den dann auch unsere Debü­tan­ten in der Lage, das Surf­brett zu kon­trol­lie­ren. Und dann fängt der Spaß ja erst rich­tig an.

Am Sams­tag­abend tausch­ten die sport­li­chen Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen ihre Neo­pren­an­züge gegen bequeme All­tags­klei­dung und genos­sen ein gemein­sa­mes, wohl­ver­dien­tes Abend­es­sen. Ganz ohne kör­per­li­che Betä­ti­gung! So ging ein run­des und tol­les Wochen­ende zu Ende. Wir freuen uns auf nächs­tes Jahr, wenn es wie­der heißt: Auf die Bret­ter. Fer­tig. Los!